Sieben neue Gruppenleiter*innen im echten Norden

ASJSH GLS19 Ve Deckel 199 330x220Kiel (jve). Am Ende wurde es im Spiel 33 noch mal knifflig: Welche Einflüsse spielen bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen eine Rolle? Wie war das noch mit den Altersgrenzen im Jugendschutz? Und welche fünf Einzelpflichten umfasst die Aufsichtspflicht noch gleich? Doch im Team war das nach unserem Grundlagenseminar für Jugendgruppenleiter*innen 2019 natürlich ein Kinderspiel: Anfang Dezember hatten schließlich 16 junge und junggebliebene ASJler*innen aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein - darunter sieben aus dem echten Norden - die Voraussetzungen erfüllt, um die Jugendleiter*in-Card (Juleica) als bundeseinheitlichen Qualifikationsnachweis für die Jugendarbeit zu beantragen. Und was noch viel wichtiger war: Alle waren in pädagogischen, rechtlichen und organisatorischen Fragen gut auf die ASJ-Arbeit vorbereitet, um zurück in ihren Teams in den Regionalverbänden Verantwortung für Kinder und Jugendliche zu übernehmen und die ASJ aktiv mitzugestalten.

ASJSH GLS19 Ve Stierkampf 133 330x220Anfang November ging das Grundlagenseminar für Jugendgruppenleiter*innen im Norden an der Start. Ergänzend zu den geblockten Ferienangeboten der Bundesjugend haben sich die Landesjugenden aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zusammengeschlossen, um regelmäßig im Herbst die Qualifikation zum/zur Jugendgruppenleiter*in an drei Wochenenden zu erwerben. So kamen am ersten Wochenende sechs Hamburger ASJler*innen, drei Teilnehmer*innen aus Niedersachsen und sieben Schleswig-Holsteiner*innen in Braunschweig zusammen, um sich kennenzulernen und sich mit der Rolle von Jugendgruppenleiter*innen, Spielen als pädaogischen Hilfsmitteln und der Dynamik und Leitung von Gruppen auseinanderzusetzen. Schließlich verfolgen alle das Ziel, junge Menschen zu beteiligen, Erfolgserlebnisse zu schaffen, Gemeinschaft zu erzeugen und in demokratischen Strukturen über sich hinauszuwachsen. Ganz gleich ist dabei das gerade bei den Gruppenkindern angesagte Thema, auch wenn Erste Hilfe und soziales Engagement natürlich immer ein bisschen zu unseren Grundfesten in der ASJ zählen.

ASJSH GLS19 Ve Zoom 165 220x330Spätestens beim Thema Aufsichtspflicht reihten sich dann Fragen und praktische Beispiele aneinander, die unser Rechtsreferent am zweiten Wochenende in Hamburg abwechlsungsreich und gar nicht trocken zu beantworten wusste. Anschließend schaffte die Erlebnispädagogik neue Energie, sodass am Sonntag Grenzen, Kinderschutz und unsere wachSam-Initiative thematisiert werden konnten. Handlungssicherheit für unsere Betreuer*innen und die Kinder gehören zu den wichtigsten Zielen der Aus- und Fortbildung.

Doch wie geht man das nun praktisch an? Das sollte das dritte Wochenende in Kiel zeigen, wo auf dem Plan stand, wie man Gruppenstunden gestaltet, Freizeiten organisiert, das Ganze finanziert und am besten auch noch gut im Team klarkommt - oder sich anbahnende Konflikte zumindest schnell zu lösen vermag. Da blieb nur noch zu klären, welches Team am Samstagabend dann bis in die Nacht in der Jugendherberge Gesellschaftsspiele auf Herz und Nieren testen und wer in gemütlicher Runde zum Weihnachtsmarkt aufbrechen würde. Beides fand Anhänger*innen und so war plötzlich schon Sonntag. Und dann kam es, das Spiel 33 - nach drei Wochenenden gar nicht mehr so schwer, sondern eher eine weitere tolle Spielmethode für Kinder- und Jugendgruppen als ein "Abschlusstest".

ASJSH GLS19 Ve Rechteckel 177 330x220In einem halben Jahr sind die neuen Juleica-Inhaber*innen nun eingeladen, sich wieder zu treffen und zurückzuschauen, wie die ersten Wochen nach der Grundausbildung so liefen, wo sich Fragen auftaten und was richtig Spaß gemacht hat. Nebenbei noch ein wenig methodische Fortbildung und so rundet der Reflexionstag unser Seminarangebot ab. Die Landesjugenden im Norden freuen sich über 16 neue Jugendgruppenleiter*innen, wünschen ihnen viel Freude und Erfolg in der ASJ und sind schon gespannt auf den nächsten Jahrgang, der am 16. Oktober erneut in Braunschweig in die Ausbildung starten wird.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Jugend
Landesverband Schleswig-Holstein

Kieler Str. 20a
24143 Kiel

Fon: +49 431 70694 50
Fax: +49 431 70694 40

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

Wir sind die fast ausschließlich ehrenamtliche Jugendorganisation des Arbeiter-Samariter-Bundes. Die ASJ ist demokratisch aufgebaut, weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden. Die ASJ ist offen für alle jungen Menschen und orientiert sich an deren Bedürfnissen und Interessen. Konkrete Angebote sind u.a. Gruppenstunden, Wettbewerbe, Seminare, Erste Hilfe und Freizeiten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.